Farben und Kleidung
Farbwirkungen und Farbassoziationen für Kleidung - Tipps für Gelegenheiten und Anlässe.

Gelb

Wissenswertes zur Farbe gelb als Kleidungsfarbe


belebend bis aufregend

Assoziationen
Positiv - fröhlich, hoffnungsvoll, aktiv, leicht und offen
Negativ - unkontrolliert, stürmisch, flatterhaft

Gelegenheiten/Anlässe
  • Tragen Sie gelb, wenn Sie in einer Runde optisch hervorstechen wollen.
  • Das gelbe Kleid lassen Sie besser im Schrank, wenn Sie an einem Gespräch teilnehmen wollen, bei dem Sie selbst nichts beizutragen haben. Denn, wer gelbes trägt, fällt auf!
  • Wählen Sie Gelb, wenn Sie betonen wollen, daß Sie sowohl klug sind, als auch sich nicht immer in die eigenen Karten schauen lassen wollen, und außerdem vielseitige Interessen haben.
  • Wenn Sie gekränkt oder unzufrieden sind, oder keine Lust mehr an irgend etwas haben.
  • Bei Anwandlung von Schüchternheit oder Minderwertigkeitsgefühlen wird gelbe Oberbekleidung Sie wieder aufmuntern.
  • Tragen Sie gelb besonders an einem trüben Tag, das wird Sie selbst aufmuntern.
  • Mit Kindern - diese Farbe ziehen die Kinder allen anderen vor.
  • Wenn Sie gut gelaunt sind und sich nicht verantwortungsbewußt benehmen müssen.
  • An Ihrem Geburtstag, besonders wenn Sie allein feiern.
  • Wenn Sie sich in einer Situation blockiert fühlen. Gelb bringt die Dinge in Fluß.
  • Lernen Sie mit gelb umzugehen, auch wenn es nicht zu Ihren besten Farbnuancen gehört!
Gelb-Töne Vom Kanariengelb bis zum dunklen Goldbrokatton, vom hellen zitron bis zum matten strohgelb, vom ockergelb bis zum tiefen maisgelb gibt es außerordentlich verschieden wirkende Gelbtöne. Je heller und reiner das gelb, desto lichter-frühlingshafter die Anmutung. Je schwerer das gelb, desto herbstlicher und "reifer". Gelb steht vor allem schlanken, schwarzhaarigen Frauen. Ins goldene weisend wirkt es festlich-klassisch, stets eher heiter als ernst.
 
 
 
         


 

Facebook & Co.