Lied der Maler

Johannisbeerfarbene Töne:
Man schafft das unvergleichlich schöne
Wunder der Lippen nur durch jene.

Das Ockergelb, das Braun, das Rot,
Das sich Parfümen gleich darbot,
Färbt wie Landstriche, welche tot.

Strahlt auf der Leinwand das moderne
Und helle Bleiweiß als Laterne,
Hält's Nacht und trübe Öde ferne.

Zinnober, Kobalt, Ultrameer
Und Kadmium, Millionen schwer,
Uber euch wundern wir uns sehr.

Indem sie auf die Leinwand kamen,
Entstanden unverhüllte Damen,
Sonne und Sterne in dem Rahmen.

Man kriegt nur eine Kleinigkeit;
In dieser wechselhaften Zeit
Sind Käufer nicht eben gescheit.

Was soll es! Tau wird einen nähren,
Kann man dich irisiert aufstören,
Schöne Natur, die du in Ehren!


 

Facebook & Co.