Sticht ins Auge, bleibt im Kopf - Farbtupfer in der PR

Auge dargestellt aus farbigen Linien
Guter Service und auffallende Werbung sind das A und O eines erfolgreichen Betriebes. Während der gute Service maßgeblich vom Personal abhängt, unterliegt die Werbung der individuellen Kreativität. Werbung sollte jedoch nicht nur prägnant und einprägsam sein, auch Farben tragen dazu bei, Produkte oder Services publik zu machen. Darüber hinaus sorgen Farben für Verknüpfungen, sie setzen Signale und können nicht zuletzt auch kaufentscheidend wirken. Ähnlich wie die spezielle Produktanordnung im Supermarkt, die Kunden unbewusst zum Kauf veranlasst, sprechen auch Farben die Sinne der Kundschaft an. Insbesondere beim ersten Kontakt mit einem neuen Produkt spielt die Optik eine entscheidende Rolle. Selbiges gilt in besonderem Maße auch für Werbepräsente. Diese kleinen Give-Aways bleiben dem Kunden ganz besonders im Gedächtnis - hier ist also eine werbewirksame Farbgestaltung gefragt.

Das 1 x 1 der werbewirksamen Farben

Werbung, Produktverpackungen und Werbegeschenke sollen in Erinnerung bleiben. Daher ist es wichtig, die Produkte auffallend zu gestalten, gleichzeitig aber auch stimmig. Zu große Buchstaben und sich beißende Farben wirken aufdringlich und abschreckend. Eine ansprechende Schriftart hingegen, kombiniert mit mittlerer Schriftgröße, partiellem Fett- oder Kursivdruck sowie leuchtende Farben aus ein und derselben Farbpalette erzielen beim Kunden einen harmonischen Eindruck. Zur Gestaltung von Werbegeschenken eignen sich darüber hinaus Komplementärfarben. Das sind Farben aus verschiedenen Spektren, die sich ergänzen. Die bekanntesten Beispiele sind orange und blau sowie grün und rot. Aus werbepsychologischer Sicht regen Farben außerdem unterbewusst zum Kauf an, indem sie beispielsweise den Appetit fördern, den Hygienesinn ansprechen oder Lust auf Urlaub machen. So stehen die Farben Weiß und Blau beispielsweise für Frische und Sauberkeit, wohingegen Rot und Gelb Lust auf Eiscreme, Pudding, Burger & Co. machen.

Erfolgreich werben mit einem besonderen Geschenk

Nachdem Farben, Schriften, Hintergründe und Verzierungen gewählt sind, entscheidet weiterhin das Werbegeschenk selbst, wie wirksam die PR-Kampagne sein wird.

Mann mit bunter Ideenblase
Während Kugelschreiber, Klebezettel und Schlüsselbänder häufig in Vergessenheit geraten, ist ein Notizbuch mit Logo ein besonders werbewirksames Medium, denn es wird von vielen Kunden meist täglich benutzt.
Darüber hinaus bieten Notizbücher ausreichend Coverfläche für eine ansprechende und auffallende Farbgestaltung, die dem Kunden ins Auge sticht und im Kopf bleibt. Die Notizbücher können unterschiedliche Größen und Formen haben, besonders gefragt sind Ringbuchblöcke, Notizbücher mit perforiertem Papier zum Abreißen, aber auch Reporterblöcke mit Ledereinband.
Im Internet finden sich verschiedene Anbieter, die sich bei der Notizbuchgestaltung auf bestimmte Teilgebiete spezialisiert haben. Brandbook z.B. hat sich auf die Herstellung von individualisierbaren Notizbüchern spezialisiert, so findet man auf brandbook.de unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Vom bunten Einband mit entsprechendem Firmenlogo bis zu Luxus-Notizbüchern aus den edlen Papieren der besten Papiermühlen Japans und Schwedens. Hier ist die Gestaltung außerdem ein Kinderspiel:
  • mit Hilfe eines kostenlosen Buch-Konfigurators wird der Nutzer durch die Formatierung geleitet
  • Buchformat auswählen
  • Cover online gestalten
  • Bilder oder Logos hochladen
  • Seitenanzahl und -format bestimmen
  • die fertig individualisierten Werbenotizbücher einfach online bestellen.

Gut geworben ist halb verkauft

So einfach kann es also sein, mit leuchtendem Grün, knalligem Pink oder einprägsamem Rot den Nerv der Kundschaft zu treffen. Kombiniert mit einem dezenten und passenden Hintergrund wirkt das bunte Firmenlogo außerdem noch prägnanter. Nicht zuletzt sind Notizbücher nützliche Helfer im Alltag, sodass das farbenfrohe Firmenbrandbook ganz sicher auf dem Schreibtisch des Kunden landet und nicht im Papierkorb.


 

Facebook & Co.