REKLAME
100 gute Gründe gegen Atomkraft




Lieblingsfarben - was sie verraten

Sag mir Deine Lieblingsfarbe - und ich sage Dir wer Du bist.
Über die Vorlieben für bestimmte Farben, sollen sich gewisse Rückschlüsse auf den Charakter, das Wesen und Verhalten einer Person ziehen lassen.

Es gibt ein Reihe von Farbtests, die helfen sollen die Persönlichkeit und die Psyche eines Menschen besser zu verstehen. Viele Unternehmen und Behörden beziehen bei Einstellungstest Farbtests mit ein, genauso werden Farbtests im Heil- und Therapiebereich eingesetzt.

Ein generelles, einheitliches Schema, in das alle Menschen mit der gleichen Lieblingsfarbe hineinpassen gibt es nicht, mit Farbtests, die auf diese Weise Persönlichkeiten klassifizieren, sollte man skeptisch umgehen, hier kann man gerade mal Tendenzen ablesen.
Je nachdem, in welchem Gefühlszustand sich ein Mensch befindet, bejaht, ignoriert oder verneint er eine bestimmte Farbe. Eine bevorzugte Lieblingsfarbe kann die aktuelle innere Einstellung wiedergeben, also die Qualität und Gefühle, die man gerade lebt. Genauso kann sie die Bedürfnisse und Lebensqualitäten nach denen man gerade unbewußt strebt, und in sein Leben bringen möchte wiederspiegeln.
Das bedeutet, das sich Lieblingsfarben im Leben eines Menschen durchaus ändern, und in unterschiedlichen Lebensphasen und Lebenssituationen ganz anders aussehen können, was von Lebendigkeit und Individualität zeugt.

Und was ist Ihre bevorzugte Lieblingsfarbe?

Erfahren Sie was es bedeutet, wenn Sie diese Farbe besonders lieben. »»

Wenn Sie erfahren möchten, welchem Denk-Typ Sie nach Max Lüscher angehören, welche Denk-Strukturen und Verhaltensweisen Sie bevorzugen, wieso gewisse "Elemente" und "Tierzeichen" Ihnen mehr liegen als andere, dann klicken Sie hier auf die Farbe Ihrer Wahl:

Blauer - Roter - Gelber - Grüner Denktyp

Blau ist die Lieblingsfarbe der Deutschen. Das ergab eine Studie der Burda-Medienforschung, die eine Hitliste der Lieblingsfarben erstellte - und was sie über den Menschen aussagen.

Bei der Beliebtheit von Farben gibt es durchaus geschlechtsspezifische Unterschiede.
Blau ist bei Männern etwas beliebter als bei Frauen. Gleich beliebt sind Rot und Grün.
Rosa steht bei Frauen an 4. Stelle der Beleibtheitsskala, bei Männern erst an 8. Stelle.
Violett bezeichnen 5 % der Frauen als ihre Lieblingsfarbe, dagegen nur 1% der Männer.
Spitzenreiter bei den unbeliebtesten Farben ist Braun. Bei Männern gefolgt von violett, bei Frauen von Orange.
Orange
ist bei Männern weit weniger unbeliebt als bei Frauen. Erhebliche Differenzen gibt es auch bei den Farben Rosa und Grau.
Eine ausführliche Grafik dazu finden sie bei www.metacolor.de

Nach einer internationalen Studie nehmen Männer Farben anders wahr - dafür soll ein spezielles Gen, das die Informationen für den Sehfarbstoff Rot enthält, verantwortlich sein. Dieses Gen befindet sich auf dem X-Chromoson, mit dem Männer nicht so üppig aussgestattet sind als Frauen.
Mehr zu dieser Studie finden Sie bei www.mensvita.de

Bevorzugung von Farben von speziellen Gruppierungen

Gruppierung: Bevorzugte Farben
Kinder: alle Grundfarben, kaum Mischfarben
Jüngere Menschen: helle, lebhafte Farben
Pubertät: plötzlich seltene, problematische Farben
Erwachsene: satte, glänzende Farben, Mischtöne
Ältere Menschen: dunkle, abgeschwächte Farben
Höheres Einkommen: Pastelltöne, Farbkompositionen, abgestufte Farbnuancen (Ton in Ton), zarte, gediegene Farben
Niedriges Einkommen: glänzende, unkomplizierte Farben, auch "knallige Töne"
Stadt: eher kältere Farben, Pastelltöne, Bevorzugung von grün und blau
Land: satte Farben, Bevorzugung von Rot und Mustern
Kopfarbeit: Blau
Handarbeit: Rot
Introvertierte: schwere dunkle Farben, Mischfarben
Extrovertierte: stark glänzende Farben, Vollfarben

Quelle: Harald Braem, Die Macht der Farben

Gummibärchenorakel Gummibärchen Orakel

Vor einigen Jahren erschien mit großem Erfolg "Das Gummibärchen Orakel" von Dietmar Bittrich. Dieses Orakel hat, wie alle anderen auch, wenig mit Hellsehen zutun. Dafür sehr viel mit Lieblingsfarben, der unbewußten Farbwahl zu bestimmten Fragestellung oder der eigenen unbewußten inneren Haltung zu einem bestimmten Thema.
Der Autor arbeitet mit traditoneller Farbsymbolik. Rot zum Beispiel ist Sinnbild für Kraft, Liebe und als Kehrseite: Wut, Eifersucht, Spannung. Grün ist die Farbe der Natur und deshalb die Farbe des Selbstvertrauens, der Ruhe. Wenn man zu viel Grün hat, weist das auf Langeweile, Phlegma hin. Gelb symbolisiert Gold, also Geld, Ehrgeiz, Karriere und umgekehrt Neid. Weiss ist die Farbe des Geistes, der Klarheit, und Orange steht für Kreativität.
Für dieses Orakel brauchen Sie natürlich nicht unbedingt Gummibärchen, Sie können genauso Smarties oder alles andere was bunt ist verwenden, je nach Geschmack und Laune.
Mehr dazu finden Sie direkt bei Dietmar Bittrich: www.dietmar-bittrich.de.
Gummibärchen-Fans sollten unbedingt mal bei der Gummibären-Forschung www.gummibaeren-forschung.de vorbeischauen.




mehr zu Thema       
    Lieblingsfarbe
roter Pfeil ROT ROSA GELB ORANGE GRÜN TÜRKIS BLAU VIOLETT BRAUN GRAU SCHWARZ WEISS
Litfaßsäule
ARCHE NOAH - seit 20 Jahren Einsatz für Erhaltung, Verbreitung und Entwicklung unserer Kulturpflanzenvielfalt

 

Fit wie ein Turnschuh mit www.topfruits.de
 
Facebook & Go.
            
 

 
 
Sitemap  Impressum  Copyright/Haftung  Datenschutz 
Diese Seite darf verlinkt werden
©2000-2014 Marlene Stadler
aktualisiert am 24.09.2014
CSS ist valide!