Farben und Werbung

Farbassoziationen zu Geschmack und Geruch

Der Mensch nimmt seine Umwelt über alle seine Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen) wahr.
Im Zusammenhang mit Farben sprechen wir von Farbklängen oder Farbtönen, oder auch von lauten und leisen, kalten und warmen Farben. Demnach sollte man Farben nicht nur fühlen oder hören können, sondern auch riechen und schmecken.
Können wir Farben tatsächlich riechen oder schmecken? Manchen Menschen vielleicht schon, der Durchschittsmensch begnügt sich mit Farbassoziationen zu Geschmacks- und Geruchsempfindungen.
Daher muß die Frage lauten: Welchen Geruch bzw. welchen Geschmack assozieren wir zu bestimmten Farben?

Der bekannte Farbforscher Heinrich Frieling hat dieses Phänomen eingehend untersucht (siehe Tabelle). In der Werbung werden diese Erkenntnisse geschickt eingesetzt. So wird man im Supermarkt wohl kaum eine rosa oder violette Chips-Packung finden, oder eine Seife in brauner Verpackung.

Aber auch die Online-Shops nutzen diese Erkenntnis. Öffnet man sein Päckchen mit der bestellten Ware, findet man oftmals fröhlich bunte Fruchtgummi-Tüten. Gelb- oder orangefarbene Verpackungen weisen uns auf zitrushaltige Vitamin-Brausetabletten hin. Mini-Schokolädchen und Bonbons jedweder Art locken in farbiger Umhüllung. Auch wenn das Bestellte in keinster Weise mit Lebensmitteln zu tun hat, so werden diese kleinen bunten und oftmals süßen Beigaben geschickt als preiswerte Werbemittel eingesetzt. Die sind natürlich wirkungsvoller als z.B. ein Tütchen mit Büroklammern.


Übersicht Farbassoziationen zu Geschmack und Geruch

FarbeTastsinnGeschmackGeruch
Quelle: Dr. Heinrich Frieling, Farbe hilft verkaufen  
Rosafein, zart, sehr weichsüßlich, mild
Lilasamtigsüßlich, herbsüßlich, unerotisch
Violettsamtigbitter, veilchenblau (besoffen)schwer, schwül, narkotisch, betäubend, süß, duftend
Indigosamtigherb-bittergeruchlos
Blauglatt, bis unantastbar
hell: wirkt weich
neutralgeruchlos
Türkisglatt, wässrigsaftig, frisch bis salzig
Grünglatt bis feucht
dunkel: wirkt hart
frisch, herb, bitter, kühl, sauer-saftig frisch, duftend, Parfum (grüne Duftnote)
Oliv öligfaulig
Gelbgrüntrockensauer, herb, erfrischend, bitter
GELB glatt, lichthaft
weich, besonders, wenn es ins Rötliche geht
grünlich: sauer
rötlich: süß
Parfum, Blumenduft
ORANGEtrocken, flammigherzhaft
rotfest
dunkel: wirkt rau
süß, kräftig, scharf, würzig, knusprig
GOLD glatt, seidigsüß, gut, atemberaubend
OCKERsandig, bröckelig säuerlich, neutral
BRAUNtrocken, brockig, schlammigbratig, knusprig, herbAroma, modrig, muffig, Fäkalien
WEISS  mild, salziggeruchlos
GRAU    schlechter Geruch

Fünf-Elemente Lehre - die Entsprechungen von
Geschmack und Geruch

FarbeElementGeschmackGeruch
PurpurFeuerbitter verbrannt
IndigoWasserfaulig faulig
BlauWasser faulig faulig
hellblauHolzsauer ranzig
GrünHolzsauerranzig
GelbErdesüßduftend
GoldMetallscharf, beißendnach Fisch
OrangeErdesüßduftend
RotFeuer bitterverbrannt
BraunErde süßduftend
OckerErde süßduftend
SilberMetallscharf, beißendnach Fisch
SchwarzWasserfauligfaulig
WeissMetallscharf, beißendnach Fisch


 

Facebook & Co.