Fenstergestaltung - ideale Farbwahl für Plissees, Rollos & Co

Fenstergestaltung mit Rollo
Fenstergestaltung mit Farbe und Licht ist ein gutes Mittel, um das tägliche Wohlbefinden ganz einfach zu steigern. Moderne Fensterverkleidungen wie Plissees und Rollos bieten vielfältige Möglichkeiten, Farbe ans Fenster - und damit ins Leben - zu bringen. Durch unterschiedliche Transparenzstufen lässt sich die wohltuende Farbwirkung von Fensterdekoration noch verstärken - gerade bei lichtdurchlässigen Materialien werden Räume so regelrecht zum Leuchten gebracht.

Farbige Plissees in verschiedene Wohnbereiche integrieren

Bei der Wahl der Farben für Rollos, Plissees und anderer Dekoration für Fenster sollte man auf die Einsatzfelder in der Wohnung achten: Für Arbeitsbereiche eignen sich anregende, die Konzentration fördernde Farbtöne wie Gelb und Orange besonders gut. Ist das Arbeitszimmer nach Norden oder Nordosten ausgerichtet, kann mit hellen Farben eine harmonische Arbeitsatmosphäre geschaffen werden, ohne dass der Raum an Helligkeit verliert. Bei Räumen mit südlicher Ausrichtung sollte direkt am Arbeitsplatz ein effizienter Sonnenschutz gewählt werden, der mehr Licht abfängt und temperaturausgleichend wirkt, so dass auch an heißen Tagen ein ungestörtes Arbeiten möglich ist.

In Wohnzimmern wollen wir uns entspannen. Daher bietet sich dort in der Fenstergestaltung der Einsatz von harmonisierenden und ausgleichenden Farben im Blau- und Grünspektrum sowie Rosa an. Mit transparentem Sonnenschutz oder Gardinen wird die Farbwirkung bei Lichteinfall noch verstärkt.
Eine komplette Übersicht zur Farbwahl in der Fenstergestaltung finden Sie in folgender Tabelle:

Übersicht zur Farbwahl bei der Fenstergestaltung

  Wohnraum Farbempfehlung für die Fenstergestaltung Empfohlene Transparenzstufen der Materialien zur Fenster Dekoration  
  Wohn- und Esszimmer Warme hellere Farbtöne: Beige, Rot, Orange, Gelb, Grün Aber: Steht der Wunsch nach einer dezenten Fenstergestaltung im Vordergrund wird gerne auf ein klassisches Weiß zurückgegriffen Transparent oder Blickdicht  
Schlafzimmer Weiß und Blau sowie andere kalte Farben Abdunkelnd
Kinderzimmer Weiß (häufig mit Aufdruck eines Musters), Blau, andere zarte Farbtöne Abdunkelnd
Badezimmer Für Wellness Badezimmer eher dezente entspannende Farben wie Blau; für funktional eingerichtete Bäder Rot, Orange oder Grün Blickdicht
Küche Warme kräftigere Farben wie Rot, Braun, Orange, Gelb Transparent oder Blickdicht
Arbeitszimmer Zarte Farbtöne: Gelb, Grün, Orange Blickdicht bis Abdunkelnd je nach Himmelsrichtung (Bildschirmplatzeignung)

Viele weitere Inspirationen zur Fenstergestaltung, 300 unterschiedliche Farbtöne und Plissees mit trendigen Mustern findet man auch bei Plissee Experte, dem Plissee Onlineshop für maßgefertigte Sonnenschutz Anlagen.

Fenstergestaltung in die Umgebung integrieren

Fenstergestaltung mit Pilssee
Die farbliche Fenstergestaltung sollte auf den Rest der Einrichtung und die vorgegebenen Strukturen des Raumes abgestimmt werden. Accessoires wie Kissen, Tischdecken und andere Wohntextilien können entweder in verwandten Farben abgestimmt werden, die im Farbkreis benachbart liegen, um eine besonders harmonische Raumwirkung zu erzielen. Oder Sie wählen einen Komplementärkontrast, um eine besonders lebendige Farbwirkung zu erhalten. Da das menschliche Auge darauf ausgelegt ist, die Komplementärfarbe zu ergänzen, können selbst so stark anmutende Kontraste wie rot und grün als angenehm und anregend wahrgenommen werden.

Auch Holzböden, Fachwerkbalken oder Backsteinwände im Raum sind Strukturen, die bei der Farbwahl für Fensterverkleidungen in Betracht gezogen werden können. Hier eignen sich luftige Fensterverkleidungen als interessanter Material - und Texturkontrast. Die Raumhöhe ist ebenfalls ein wichtiger Faktor: Für hohe Altbauten können klassische Gardinen besonders luftig und hell wirken, für Räume mit Schrägfenster bieten sich Plissees an. Sowohl Plissees als auch Rollos wirken an längeren Fensterfronten als klare Struktur und Farbfläche. Ist die Wandfarbe im Raum bereits sehr kräftig, kann mit Texturen und Mustern in neutralen Farben ein ruhiger Pol in die Einrichtung gebracht werden.

Fenstergestaltung mit Gardinen

Tipps für die Fenstergestaltung:

  • Plissees, Gardinen und Rollos auf andere Wohnacessoires im Raum abstimmen, um eine harmonische Gesamtwirkung zu erzielen.
  • Schrägfenster können mit Plissees ebenfalls in die Raumgestaltung mit Farben eingebunden werden und bieten so eine weitere Farbfläche.
  • Die Lichtverhältnisse im Raum sollte man vor dem Kauf der Fensterverkleidung kennen, damit Tranzparenzstufen auf die Einsatzfelder der Fensterverkleidung abgestimmt werden können. Beachten Sie auch die Lichtverhältnisse zu unterschiedlichen Jahreszeiten, da der Lichteinfall sich verändern kann.
  • Nachhaltige Fenstergestaltung: Wabenplissees helfen beim Energie sparen! Besonders in Altbauten sorgen doppellagige Plissees durch eine isolierende Luftschicht, die zwischen den beiden Lagen entsteht, nachweislich dafür dass Heizkosten eingespart werden


Weitere Themen in der Rubrik Wohnen

 

Facebook & Co.