Für Ihre bunte, gesunde Ernährung - Obst und Gemüse nach Farben:

Oranges Obst und Gemüse - Inhaltsstoffe, Wirkung für Gesundheit und Wohlbefinden, Tipps


Oranges Obst und Gemüse
Karotten Kürbis Mandarinen Orangen Grünes Obst und Gemüse
Mango Aprikosen Melonen Pfirsich Gelbes Obst und Gemüse
Paprika   Violettes Obst und Gemüse
  Rotes Obst und Gemüse
  Weißes Obst und Gemüse / Sonstige
 

Obststand mit Orangen
Für die Orangefärbung von Obst und Gemüse sind Carotinoide verantwortlich, ebenso für die Gelb- und Rotfärbung. Carotinoide werden oft als Futtermittelzusatzstoff zugesetzt, in der Lachszucht ersetzen zugefütterte Carotinoide die kleinen Krustentiere, die Lachse in der Natur fressen. Ohne diesen Zusatz würde das Lachsfleisch ergrauen. Die carotinhaltigen Krebse fehlen auch den Flamingos im Zoo, ihre Gefiederfärbung wird auch durch Zufütterung von Carotionoide erhalten.
Carotinoide gelten als Antioxidantien, die bekanntlich von freien Radikalen schützen, und so gegen viele Erkrankungen und Hautalterung vorbeugend wirken.

Orange ist die Farbe von Offenheit und Optimismus, und schenkt Freude und Lebenslust. Orange fördern Verdauung, Stoffwechsel, Nieren- und Blasentätigkeit sowie die Produktion bestimmter Enzyme und Hormone. Orange ist ideal bei negativen Gedanken, fehlender Kreativität, Freudlosigkeit und übertriebenem Pflichtgefühl.

Diese Nahrungsmittel enthalten orangene Pflanzenfarbstoffe

Gemüse: Kürbis, Karotten, orangefarbene Paprika
Obst und Früchte: Sanddorn, Aprikosen, Orangen, Pfirsiche, Nektarinen, Mangos, Kumquats, Melonen, Marillen, Mandarinen usw.
Gewürze: Safran, Curcuma, Chilli

Übrigens: Die Resorption der Carotinoide ist eng mit der Fettverdauung verknüpft, daher sollten diese Lebensmittel immer zusammen mit guten Fetten genossen werden.
Die E-Nummern E 160a bis E 160 g und E 161a bis E 161 h bezeichnen die als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen Carotinoide.
Wichtiger Hinweis: Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Bei akuten, unklaren oder chronischen Beschwerden ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen.
Diese Informationen ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung durch Mediziner.

Violett Rot Orange Gelb Grün Weiß / Sonstige
Stachelbeeren Tomaten Karotten Ananas Artischocke Spargel
Auberginen Erdbeeren Kürbis Äpfel Avokado Knoblauch
Brombeeren Hagebutten Mandarinen Bananen Bohnen Litschis
Feigen Himbeeren Orangen Grapefruit Brokkoli Zwiebel
Heidelbeeren Rote Beete Mango Ingwer Erbsen Chicorée
Holunder Kirschen Aprikosen Mais Feigen Rettich
Pflaumen Paprika Melonen Mirabellen Gurke Blumenkohl
Zwiebel Wassermelonen Pfirsich Melonen Rhabarber Sellerie
Rotkohl Preiselbeeren Paprika Paprika Kiwi Meerrettich
Zwetschgen Radischen   Zitrone/Limonen Kopfsalat Champignons
Weintrauben Johannisbeeren   Kartoffeln Oliven Chinakohl
Radicchio Chili   Pfirsich Paprika Porrre/Lauch
Kohlrabi   Quitten Spargel Fenchel
  Nektarinen Weißkohl  
  Zucchini gelb Spinat Sonstige
  Birne Zucchini Datteln
  Birne Oliven
  Stachelbeer Grapefruit rosè
  Weintrauben Johannisbeere schwarz
  Porree/Lauch Erdnüsse
  Chili Maronen
  Mangold  
Wichtiger Hinweis:
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Bei akuten, unklaren oder chronischen Beschwerden ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen.
Diese Informationen ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung durch Mediziner.
Kohlrabi  
Rucola  
Wassermelonen  
Wirsing  
  Grünkohl  

Aprikosen

Inhaltsstoffe in Aprikosen:

Viele Mineralstoffe und Spurenelemente, besonders Kalium und Eisen. B-Vitamine, Niacin, Folsäure, Pantothensäure. Viel Beta-Carotin und Lycopin.

Naturmedizin und Gesundheit - Gut für Haut und Schleimhäute, wirken blutbildend, appetitanregend, etwas harntreibend und verbessern die Darmtätigkeit. Hochwirksames Mittel zur Entwässerung: dicke Beine, entlastet Herz und Kreislauf. Unterstützt Behandlung von Rheuma und Gicht. Hilft beim Abnehmen, bessert Pickel, Husten, Bronchitis, Menstruationsstörungen. Wichtiger Lieferant für Folsäure in der Schwangerschaft, im Wachstum von Kindern.
Mit 200g frischen Marillen kann der Tagesbedarf an Carotin gedeckt werden, das v.a. für die Sehkraft, für das Funktionieren des Stoffwechsels sowie für die Gesundheit und Straffheit der Haut unerlässlich ist. Mehr zur Aprikose bei: www.gartenfreunde.de

 

Karotten/Möhren

 

Inhaltsstoffe in Karotten:

Höchstmengen an Alpha- und Betacarotin. Ätherische Öle, Eisen, B-Vitamine, Folsäure, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Pektin.

Naturmedizin und Gesundheit - Karotten sind besonders bekömmlich in der Schonkost. Das liegt unter anderem am Pektingehalt. Pektine quellen im Verdauungstrakt schleimartig auf und schützen so die Magen- und Darmschleimhaut. Beta-Carotin sorgt für die Gesundheit von Augen, Haut und Haar.
Pektine und Karotine beugen Krebs vor. Raucher sollten täglich eine Möhre essen. Möglichst roh geraspelt mit etwas Fett (Sonnenblumenöl, gegen Lungenkrebs). Vitamin A gut für Augen (Nachtblindheit), Haut. Beugt Arteriosklerose vor (Cholesterinsenkung), verbessert die Lernfähigkeit. Hilft gegen Durchfall, schützt den Darm vor Kolibakterien. Unterstützt den Körper bei Asthma, Stress, Erkältung. Im Kraut sitzen besonders viel Porphyrine, die Sexhormone anregen.

 

Kürbis

 

Inhaltsstoffe im Kürbis:

Extrem viel Betacarotin, Vitamin E, B-Vitamine, Kalium, Natrium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kieselsäure.

Naturmedizin und Gesundheit - Der Kürbis entwässert milde, ist damit gut zur Behandlung von Bluthochdruck, Herz- und Nierenleiden. Neutralisiert Säureüberschutz im Körper, lindert Verstopfung und Hämorrhoiden-Beschwerden. Senkt das Risiko für Haut-, Prostata- und Blasenkrebs. Beugt grauem Star, Herzinfarkt durch Zellschutzstoffe vor. Geruch von Kürbis verstärkt bei Männern die Durchblutung im Penis (US-Studie). Kürbiskerne (aus Medizin-Kürbis) enthalten hormonähnliche Phytosterine und viel Zink: Supermittel gegen altersbedingte Prostatavergrösserung und Blasenschwäche. Mehr zum Kürbis bei: www.gartenfreunde.de

 

Mandarinen, Klementinen, Tangerinen, Satsumas

 

Inhaltsstoffe in Mandarinen:

Provitamin A, Vitamin C, Mineralstoffe und reichlich Fruchtzucker.

Naturmedizin und Gesundheit - Aufgrund des hohen Vitamingehaltes hervorragend zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte geeignet, und aufgrund des Vitamin C-Gehaltes besonders zur Vorbeugung vor Erkältungskrankheiten. Mandarinen wirken kühlend, appetitanregend, durststillend, stärken die Abwehr- und Leistungsfähigkeit und sind so exzellente "Fitmacher".

 

Mangos

 

Inhaltsstoffe in der Mango:

Mehr Beta-Carotine (Vorstufe von Vitamin A) und Lycopin als Karotten! B-Vitamine, Vitamin E, Eisen, Flavone.

Naturmedizin und Gesundheit - Mangos sind gut geeignet für säure- und magenempfindliche Menschen. Sie haben einen positiven Einfluß auf das Verdauungssystem und das darin bestehende Mikroleben. stimulieren die Regeneration des Gehirns, Nerven- und Drüsensystems Blutbildend durch viel Eisen. Lindert Entzündungen von Niere und Dickdarm. Macht schöne Haut, widerstandsfähige Schleimhäute (Bronchien, Genitalien, Bindehaut), volles Haar, beugt trockenem Auge vor. Stärkt die Augen, weil Vitamin A zur Herstellung des Sehpurpurs nötig ist (wichtig bei Bildschirmarbeit!). Macht Lust auf Liebe. Kräftigt das Immunsystem, weil Vitamin A die Tymusdrüse zur Produktion von Abwehrzellen anregt. Aufgrund der wertvollen Inhaltstoffe eignen sich Mangos besonders für Baby- und Schonkost. Das Fruchtfleisch ist außerdem verdauungsfördernd.
Achtung: Bis 2 Stunden nach dem Mangokonsum sollte man keine Milch, aber auch keinen Alkohol trinken, da es sonst zu Magenbeschwerden kommen kann.

 

Melonen

 

Inhaltsstoffe in Melonen:

Melonen enthalten Calcium, Magnesium, Phosphor und Eisen zudem Vitamin A und C sowie wertvolle Fruchtsäuren.

Naturmedizin und Gesundheit - Melonen sind gesunde Durstlöscher mit einem Wasseranteil von 90 %. Sie geben dem Organismus zahlreiche, durch das Schwitzen verlorengegangene Mineralstoffe zurück. Sie sind stark entwässernd, spülen überschüssiges Salz und Harnsäure aus dem Körper, reinigen die Nieren, sind blutverdünnend, blutreinigend und regen die Verdauung an. Sie sind daher besonders günstig für Rheumatiker und Gichtkranke.
Achtung: Weil sie enorm galleanregend wirken, sollte man nicht zuviel auf einmal essen, da es sonst zu Magen- und Darmstörungen sowie Durchfall kommen kann.

 

Orangen

 
Inhaltsstoffe in Orangen:Reichlich Vitamin C, B-Vitamine, Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Beta-Carotin, Zellschutzstoffe, Bioflavonoide (sitzen in der weissen Haut unter der Schale, mitessen!), Selen.

Naturmedizin und Gesundheit - Orangen wirken blutreinigend und können gut als Kur gegen Krampfadern eingesetzt werden. Der frischgepreßte Orangensaft (der in wenigen Stunden freilich einen hohen Prozentsatz seines Vitamins C verliert) ist leicht verdaulich und ideal in der Rekonvaleszenz, vor allem nach Fieber- und Durchfallerkrankungen. Sie senkten hohen Blutdruck und hohen Cholesterinspiegel. Stärken die körpereigene Abwehr. Beugen Infektionen durch Virenabwehr vor. Schützt Zellen gegen »freie Radikale« (agressive Sauerstoffmoleküle), beugt damit Herzinfarkt, Krebs vor. Regt Appetit an (als Saft vorm Frühstück), macht gute Laune. Dichtet die feinsten Blutgefässe (Kapillaren)ab; bessere Sauerstoffversorgung. Bringt die Produktion von Nervenbotenstoffen (Neurotransmitter) in Schwung: Heiterkeit, Glücksgefühle.

 

Paprika

 
Neben den Farben Grün, Rot, Gelb und Orange bietet Paprika auch eine wunderbare Formenvielfalt. Neben den vielen Spitzpaprikas werden vermehrt die kleine wunderschönen Minipaprikas angeboten. Egal ob spitz, rund, gross, klein, grün, gelbe rot oder orange - Paprika hat es in sich, - hier finden sich die Informationen zu Inhaltsstoffen und den Wohltaten des Paprikas für unsere Gesundheit.  

Pfirsiche, Nektarinen

 

Inhaltsstoffe im Pfirsich:

Reichlich Vitamin A, B, C, Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium, Eisen, Zink, Beta-Carotine, Flavone.

Gesundheit:"Früchte der Venus" genannt, machen sie müde Männer munter (Sexhormone, Samenproduktion brauchen Zink). Stärken das Immunsystem (besonders Erkältungen). Gelten als "Blutreiniger". Regen die Nieren an, entwässern damit den ganzen Körper (dicke Beine), entlasten so Lunge, Herz, und Kreislauf. Milde Fruchtsäuren regen Appetit an. Magnesium mildert Stress, Karotine und Flavone beugen Krebserkrankungen vor. Enzyme regen Verdauung an, regulieren den Stoffwechsel. Gut für glatte Haut, schöne Haare, scharfe Augen.

 


 

Facebook & Co.