Farben und Kleidung
Farbwirkungen und Farbassoziationen für Kleidung - Tipps für Gelegenheiten und Anlässe.

Rot

Wissenswertes zur Farbe rot und bordeaux als Kleidungsfarbe


Rot ist dominierend und herrschend. Leuchtende Rottöne machen die freudigen Akzente im Modebild aus. Rot ist meist festlich, allerdings niemals leise und eben oft aufdringlich. Das reine, fast kalte rot drückt Dominanz und Herrscherstreben aus, das warme orangerot mehr Leidenschaft bis Aggression. Dunkle Typen wie auch blonde mit lebhaftem Temperament können rot gut tragen. Gerade diese Farbe verlangt einen Schnitt, der etwas hervorhebt, absetzt, flammen läßt oder eine besondere Strenge in der Form (Herrenschnitt).

Assoziationen
Positiv - optimistisch, selbstbewußt, stark, bestimmt, aufregend, positiv
Negativ - aggressiv, herrschsüchtig, dominierend, bedrohlich

Gelegenheiten/Anlässe
  • Wählen Sie rot für Gelegenheiten, in denen Sie anerkannt werden oder auffallen wollen.
  • Rot kann Ihnen einen künstlichen Energieschub geben, wenn Sie müde sind.
  • Zur Steigerung Ihrer Kräfte und Förderung Ihres Durchsetzungsvermögens.
  • Rot, um je nach Belieben Ja- oder Nein-Sagen zu können.
  • Bei Kontaktschwäche, und zur Förderung der Tatkraft in schwierigen Situationen.
  • Rot zieht das andere Geschlecht an!
  • Ziehen Sie etwas rotes an, wenn Ihnen kalt ist, denn rot "wärmt".
  • Tragen Sie keine rote Kleidung, wenn Sie sehr angespannt sind, denn die Farbe kann Spannungen verstärken, allzu Impulsive wählen dazu besser Grün!
Weinrot,
bordeaux
  • Die dunklen Rotnuancen entbehren der lauten Festlichkeit und zeigen mehr eine gewisse Feierlichkeit, allerdings schlechtenfalls auch eine gewisse Phlegmatik. Daher eignet sich diese Farbe mehr für ein gesetztes Alter als gerade für junge Mädchen.


 

Facebook & Co.