Die passende Fassadenfarbe fürs Eigenheim wählen

bunte Fassaden by TiM Caspary
Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllt hat, möchte keine Kompromisse eingehen. Dies trifft ganz besonders für den Wohnkomfort zu: Man möchte sich Zuhause so richtig wohl fühlen. Da ist es kein Wunder, dass das gerade erst fertiggestellte Haus ganz nach dem persönlichen Geschmack eingerichtet wird. Für die Einrichtung nehmen sich die meisten Eigenheimbesitzer daher viel Zeit.

Allerdings werden Komfort und Wirkung einer Immobilie keinesfalls nur von der Einrichtung bestimmt. Auch das Äußere muss passen - und hier ist die Farbe der Gebäudefassade der entscheidende Faktor. Es ist sehr beeindruckend, welch enorme Wirkung die Farbe eines Gebäudes erzielen kann. Viele Personen unterschätzen diesen Faktor maßgeblich, was womöglich daran liegt, dass die meisten Häuserfassaden mit ihren grauen Farbtönen relativ langweilig aussehen.

Dabei geht es auch anders. Man stelle sich nur das klassische Schwedenhaus vor. Solch ein Haus muss über eine Holzfassade verfügen, die im klassischen Schwedenrot gestrichen ist. In Verbindung mit Weiß als Kontrastfarbe, die Rahmen für Türen und Fenstern ziert, lässt sich ein unglaublich toller Effekt erzielen. So lässt es sich gemütlich leben und zugleich bringt man Farbe in jedes Wohngebiet. Wer sich ebenfalls solch einen Traum erfüllen möchte, kann sich über das Wohnen bei Immobilienscout24.de informieren.

Fassadenfarbe passend zum Klima

Was die Wahl der Fassadenfarbe betrifft, so existieren letzten Endes zahlreiche Möglichkeiten. So ist es zum Beispiel auch möglich, bei der Farbwahl die klimatischen Bedingungen zu berücksichtigen. Wer beispielsweise ein Ferienhaus in Griechenland besitzt, wird sich verständlicherweise für das dort sehr stark verbreitete Hellblau entscheiden, das nicht nur ideal zur Landschaft passt, sondern auch einen gewissen Kühleffekt mit sich bringt.

Bei der Farbwahl sollte aber keinesfalls nur auf den eigentlichen Farbton geachtet werden. Gebäudefassaden sind teilweise enormen Wettereinflüssen ausgesetzt, weshalb es empfehlenswert ist, auf besonders hochwertige Farbe zu setzen, die für den Einsatz in der jeweiligen Region geeignet ist. So gibt es zum Beispiel Außenfarben, die über eine integrierte Schutzfunktion gegen die Bildung von Algen oder Pilzen verfügen, wodurch die langfristige Farbtreue verbessert wird.

Fassadenfarben in Deutschland - nicht alles ist möglich

Möchte man ein Gebäude in Deutschland streichen, so gilt es außerdem die rechtlichen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. In so manchem Wohngebiet gelten bestimmte Fassenfarben als nicht zulässig. Wer einen farblichen Kontrast herstellen möchte, sollte sich die Farbwahl besser genehmigen lassen, damit später kein erneutes Streichen erforderlich ist.


Weitere Themen in der Rubrik Wohnen

 

Facebook & Co.