Farben und Deckenlampen – Trends für die Innenbeleuchtung

Lüster Deckenlampe
Wer sein Heim wohnlich und trotzdem modern gestalten möchte, kann besonders mit der Wahl seiner Deckenlampen Akzente setzen. Denn so kann man auch eine modern-minimalistische Einrichtung in eine behagliche Stimmung versetzen.

Deckenleuchten stilvoll in Szene setzen

Dumpfe Lampen, die mit einer einzelnen, traurigen Birne ein großes Wohnzimmer erhellen sollen, sorgen selten für eine schöne Atmosphäre. Im Gegenteil: Der punktuelle, kühl-weiße Lichtschein lässt viele Bereiche des Raums unausgeleuchtet und diese somit unattraktiv erscheinen. Aus diesem Grund ging der Trend lange Zeit weg von der Deckenlampe, hin zu indirekter oder partieller Beleuchtung mit Tisch- oder Bodenlampen. Diese können problemlos auch mit rosafarbenen oder sogar roten Schirmen gewählt werden, weil diese Farben Behaglichkeit und Wärme erzeugen. Allerlei Leuchtmittel können Sie übrigens auch bequem online erwerben. Über günstige Angebote sollten Sie sich zum Beispiel auf der Website informieren.

Lampe aus Reispapier
Seit einiger Zeit hat auch die Deckenbeleuchtung wieder Hochkonjunktur! Die aktuellen Trends können auch modern-kühle Wand- oder Möbelfarben aufwerten:

Ein minimalistisch eingerichteter Wohnraum, der eventuell sogar Granitgestein oder andere graue, vielleicht sogar metallene Elemente beinhaltet, benötigt dringend eine gemütliche Facette. Im Trend liegen aktuell kostbare Lüster. Die sorgen mit ihren vielen Glühlampen für viel Licht und werden so auch einem großen Raum gerecht. Materialien wie Kupfer und Kristall, eine verspielte Optik und Leuchtmittel, die gelbliches, warmes Licht verströmen lassen, sprechen ebenfalls für diese edlen Lampen.

Am besten kommt solch eine zur Geltung, wenn Sie sie mit etwas Abstand zur Zimmerdecke anbringen, sodass sie in Ihr Blickfeld hineinreicht. Der Kronleuchter bricht die sterile Atmosphäre auf, die durch Farben wie Grau oder viel Weiß entsteht, ohne aber den minimalistischen Stil zu stören. Ein paar weiche Textilien dazu kombiniert und schon wirkt dieser moderne Wohnstil auch wohnlich und gemütlich.

Lampen aus Reispapier sind eine günstige und gleichzeitig stilvolle Möglichkeit, eine ausgefallene Deckenbeleuchtung zu zaubern. Absolut pfiffig wirken die meist runden Schirme, wenn Sie sie in Gruppen arrangieren. Dabei können Sie auch die Farben etwas variieren lassen.
Rosa Schirme oder zartgelbe, eventuell sogar ein kleinerer in sehr zartem blau – ganz wie Sie mögen. Die einzelnen Lampions sollten in unterschiedlichen Größen gewählt und dann in unterschiedlicher Höhe angebracht werden. Über einem dunklen Tisch oder in Kombination zu Edelstahl, beispielsweise in der Küche, versprühen die zart gefärbten Schirme Gemütlichkeit und Harmonie. In jedem Fall ein spannender Raumaspekt.


Weitere Themen in der Rubrik Wohnen

 

Facebook & Co.